About Besiuk

Besiuks 2017er Microreviews

Das Ende des Jahres 2017 steht schon vor der Tür und es ist wieder Zeit für einen kleinen Rückblick. Die vergangenen 365 Tage waren gefüllt mit Ümzügen, vieler Arbeit, neuen Projekten und einigen privaten Umstellungen, daher blieb nicht so viel Zeit fürs Spielen. Wie ich es geschafft habe ca. 20 Titel erfolgreich zu beenden, bleibt mir daher ein Rätsel. Da noch weniger Zeit zum Schreiben blieb und ich mich meistens nur über Twitter ausgelassen habe, bekommen die diesjährigen Kandidaten hier ein Bisschen Aufmerksamkeit. Einigen wir uns mal auf … höchstens 250 Wörter. Sollte passen. Los geht’s!

Beitrag weiterlesen ->

Aus dem Tagebuch eines Möchtegern Game Designers

Richtig gelesen, nicht nur Pseudopresse, sondern auch Möchtegern-Entwickler. Soweit ist es mittlerweile auf doldrums.de gekommen. Wir machen alles, nur nicht richtig. Das kennt man aber schon von uns.

Was wir jedoch richtig können, sind unsere Erlebnisse teilen. Heute möchte ich genau das tun. Schon mal vorab: Nein, ich entwickle momentan nicht an einem Spiel und nein, wir machen jetzt nicht plötzlich auf Indie-Spieleschmiede. Was ich heute erzählen möchte, ist mein Ausflug zu einem Game Jam und alles was drum herum damit zu tun hat. Fangen wir aber ganz vorn an.

Beitrag weiterlesen ->

Vorbestellen war doof, doch dann kam die Legacy Edition …

Wie oft habe ich mich schon über eine Vorbestellung geärgert? Faith’s Gesicht in der Collectors Edition zu Mirror’s Edge: Catalyst sah aus wie das eines Mannes. Das beiliegende Master Schwert von The Legend of Zelda: Breath of the Wild wirkte so billig, es war nicht Mal die Hälfte des geforderten Preises wert. Halo 4 war auf voller Breite eine Enttäuschung, die ich hätte vermeiden können, wenn ich die ersten Reviews abgewartet hätte. Trotzdem fiel ich über die Jahre immer und immer wieder auf die selbe Masche ein:

Beitrag weiterlesen ->

I’d climb the highest mountain – Zelda: Breath of the Wild Review (Part 1)

Eine neue Nintendo Konsole und zum Launch auch direkt ein neues Zelda. Die Gamingwelt rastet aus und wirft mit Perfect Scores durch die Gegend. Es klingt wie ein verspätetes Weihnachten. Natürlich haben wir uns auch mal Breath of the Wild angeschaut. Hier kommt der erste Part des Reviews, in dem wir die Welt, die Spielmechaniken und die Veränderungen der Formel besprechen.

Beitrag weiterlesen ->

Ran an die Bälle! – Pokemon Sonne/Mond Review

Wer hätte gedacht, dass ich das noch erlebe. Nachdem ich vor etlichen Jahren dem Pokémon-Franchise tschüss sagte und jegliche weitere Iterationen nach Silber/Gold strikt abgelehnt hatte, passierte es doch noch: Tag und Nacht, im Zug, im Flieger und manchmal auch einfach auf der Toilette – der Gameboy der 3DS war immer da und schrie nach Aufmerksamkeit. Ca. 135 intensive Gameplaystunden später, sitze ich hier und möchte meine Eindrücke mit euch teilen.

Beitrag weiterlesen ->