Lagebericht: PlayStation Experience 2014

Lagebericht: PlayStation Experience 2014

Masterweit Lagebericht, Textbeitrag 8. Dezember 2014 Comments

LOGOHEADWie jedes Jahr gab es auch 2014 wieder das Sonyeigene PlayStation Experience Event in den Staaten. Was diese Jahr angekündigt wurde und wieso die Fans so gut drauf sind, erfahrt ihr jetzt im Lagebericht.

Es war wieder soweit – 6. und 7. Dezember, PlayStation Experience. Dieses Jahr stand vor allem im Zeichen der Remasters und der Ports, die im neuen Jahr auf Sonys Plattformen kommen sollen. Allen voran natürlich die PlayStation 4.

Beginnen wir mit dem Genre, welches im letzten Jahr durch die Decke gegangen ist – Remasters. Und da geht’s direkt los mit dem Kultklassiker Day of The Tentacle. Das mittlerweile knapp 30 Jahre alte Adventure von Tim Schafer und Ron Gilbert kommt 2015 sowohl für PC als auch für PS4 und Vita. Auch zum Remaster von Grim Fandango (von denselben Gesellen) gab es Neuigkeiten, ein Releasetermin steht allerdings noch nicht fest.

day_of_the_tentacle.0

Wer hätte gedacht, dass das nochmal kommt? „DOTT“ wird 2015 in Full-HD neu aufgelegt!

Diesen erhielt jedoch das Remaster von Resident Evil 1, das wird nämlich ab dem 20. Januar 2015 für 20$ erhältlich sein. Frenetisch bejubelt wurde noch die PS4-Version von Final Fantasy 7, welche allerdings nur hochskalierte Grafik zeigen wird, kein komplett remastertes Spiel auf einer neuen Engine. Das letzte Remaster, das angekündigt wurde war Ultra Street Fighter 4, welches ebenfalls nächstes Jahr für die PS4 erscheint.

Kommen wir jetzt zu den Ports, also Spielen die auf anderen Plattformen bereits existieren und jetzt auf eine Sony Plattform portiert werden, dazu zählen natürlich auch die oben genannten Remasters. So kommen das Rollenspiel Darkest Dungeon, das Horrorspiel The Forest und Indiehit Shovel Knight vom PC auf die PS4.

Ebenfalls auf die Heimkonsole portiert werden Super Time Force Ultra, Fat Princess Adventures, Orcs must Die! Unchained, Bastion und Into The Gungeon.
Für die schleppende Vita kommen würden ebenfalls Ankündigungen gemacht, so erscheinen im nächsten Jahr mit dem Platformer Towerfall Ascension, dem Horrortitel Resident Evil: Revelations 2, The Banner Saga, Octodad, Super Time Force Ultra, Severed, Shovel Knight und Geometry Wars 3 endlich wieder vielversprechendere Spiele für Sonys Handheld.
Auch die PS3 bekommt noch einige neue Inhalte wie Yakuza 5 und die Suikoden Reihe.

no-mans-sky

No Man’s Sky wurde mit einem Kurzbesuch auf 3 Planeten weiter angeheizt.

Zum Schluss noch die wenigen Neuankündigungen – Street Fighter 5 kommt zeitexklusiv für PS4 und PC, es wird ein neues The Banner Saga geben, und mit Bastion, What Remains of Edith Finch und Skytorn wurden vielversprechende Indietitel angekündigt.
Dazu gab es noch neue Trailer zu No Man’s Sky welches grandios aussieht, dem PS4-Ableger von Tearaway, Tearaway Unfolded und dem Sony-exklusiven Horrorspiel Until Dawn. Ebenfalls gezeigt wurden ganze 15 Minuten Gameplay von Uncharted 4, ein neuer Trailer zu The Order: 1886 und Metal Gear Online wurde in einem spektakulären Trailer enthüllt. Der neue Batman-Ableger Arkham Knight wurde ebenfalls mit einem neuen Trailer beworben.

Das wars also von der PlayStation Experience, viel Neues gab es nicht, allerdings liest sich das LineUp von Sony für das Spielejahr 2015 deutlich besser als das vom Genrekonkurrenten Microsoft. Aber auch Nintendo wird nächstes Jahr mit The Legend of Zelda und weiteren tollen Exklusivtiteln ein Wörtchen mitzureden haben.

Alle Trailer von der PlayStation Experience 2014 gibt es beim offiziellen YouTube Channel von Gamespot zu sehen: http://bit.ly/12EgrHf


Schon von unseren anderen Podcast gehört? Mehr dazu findest Du auf heldendumm.de!


Schon von unseren anderen Podcast gehört? Mehr dazu findest Du auf uninstall-wizards.de!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.